Jurytätigkeit bei »100 beste Plakate«

21. Februar 2018

Auf Einladung des Vereins „100 beste Plakate e.V.“ wurde Jens Müller von optik in die Jury des diesjährigen Wettbewerbs berufen. Seit 2000 zeichnet der Wettbewerb 100 Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die Tradition jährlicher Plakatwettbewerbe geht jedoch bis ins Jahr 1949 zurück. Weitere Mitglieder der Jury waren Peter Bankov, Albert Exergian, Michael Kryenbühl und Daniel Wiesmann. In einer zweitägigen Jurysitzung, die an der Universität der Künste in Berlin abgehalten wurde, sichtete die Jury mehr als 1000 Arbeiten. Die zur Prämierung ausgewählten Plakate gehen ab Juni 2018 auf eine internationale Ausstellungstournee — unter anderem werden sie im Kulturforum am Potsdamer Platz in Berlin und im Museum für Gestaltung Zürich zu sehen sein. Ein umfangreicher Katalog dokumentiert darüberhinaus die „100 besten Plakate“ des Jahres 2017. Weitere Infos unter http://100-beste-plakate.de.

Jurytätigkeit bei »100 beste Plakate«
29. März 2018
»Design-Pioniere« in Berlin

»Design-Pioniere« in Berlin

Veranstaltet von der Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin in Zusammenarbeit mit dem werkbund berlin wird am 26. April 2018 das Buch »Design-Pioniere – Die Erfindung der grafischen Moderne« in der Hauptstadt vorgestellt. Autor Jens Müller stellt unter dem Titel »Von Behrens bis Tschichold, Von Bernhard bis Bayer, Von Hohlwein bis Tschichold« sich den Fragen der Designexperten Dr. Michael Lailach und Prof. Bernard Stein. Das im Herbst 2017 erschiene Buch ist das erste Übersichtswerk zur frühen deutschen Designgeschichte und stellt vierzehn ausgewählte Pioniere vor, die der Moderne im Grafikdesign zum Durchbruch verholfen haben und Logos, Magazine, Plakate oder Bücher wie wir sie heute kennen erstmals realisiert haben. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 26. April 2018, ab 18.00 Uhr im Foyer des Kulturforum am Potsdamer Platz in Berlin statt. Der Eintritt ist frei.

22. Dezember 2017
Buchpräsentation von »Design-Pioniere« in Köln

Buchpräsentation von »Design-Pioniere« in Köln

Im Dezember 2017 lud das Ungers Archiv für Architekturwissenschaft in Köln zur Buchpräsentation von »Design-Pioniere – Die Erfindung der grafischen Moderne« ein. Jens Müller stellte sein neues Buch vor, in dem er die vierzehn im Buch ausführlich portätierten Pioniere mit ihren wichtigsten Leistungen in Kurzform vorstellte. So erfuhren die Zuhörer beispielsweise die Hintergründe über die Gestaltung erster moderner Logos und Wissenswertes über die Erneuerung der Typografie in den 1920er-Jahren. Im Anschluss folgte ein Gespräch mit dem Designwissenschaftler Prof. Dr. René Spitz und eine Runde mit Fragen des interessierten Publikums.

15. September 2017
Briefmarke zu Walther Rathenau erschienen

Briefmarke zu Walther Rathenau erschienen

Am 07. September erschien eine weitere von optik gestaltete Sonderbriefmarke der Deutschen Post. Anlass war der 150. Geburtstag von Walther Rathenau. Der gebürtige Berliner prägte als Industrieller, Schriftsteller und Politiker vor allem die 1910er-Jahre. 1922 fiel er einem politisch motivierten Attentat zum Opfer. In einem internen Wettbewerb des Bundesministerium der Finanzen setzte sich der Entwurf von optik durch und erinnert unter dem von Rathenau formulierten Leitsatz »Denken heißt vergleichen« an das außergewöhnliche Leben des vielseitigen Deutschen.

25. Juni 2015
Gold für optik bei den European Design Awards 2015

Gold für optik bei den European Design Awards 2015

Für die Gestaltung der Sonderbriefmarke zum 150. Geburtstag von Richard Strauss erhielt optik einen der begehrten European Design Awards. Die Arbeit gehört damit zu den 30 Projekten, die mit der höchsten Kategorie »Gold« ausgezeichnet wurden. Im Juni 2014 erschienen, würdigte die Briefmarke das Werk des berühmten Musikdramatiker und Opernkomponisten Strauss.

Der European Design Awards fand 2015 bereits zum neunten Mal statt, und konnte in diesem Jahr über 1000 Einsendungen aus 35 Ländern verzeichnen. Der Preis genießt in der Designszene, nicht nur aufgrund seiner Internationalität, sondern auch aufgrund der Jury aus neutralen Designjournalisten der wichtigsten europäischen Designmagazine, besondere Wertschätzung.

2. Januar 2014
Lachs-Briefmarke erschienen

Lachs-Briefmarke erschienen

Unter dem Titel »Wiederansiedlung von Fischarten« veröffentlicht die Deutsche Post 2014 zwei Sonderbriefmarken, um auf die Aktivitäten verschiedener Wissenschaftler hinweisen, die u.a. den Atlantischen Lachs und die Meerforelle in deutschen Flüssen wieder ansiedeln möchten. Am 2. Januar 2014 erschien die erste Sonderbriefmarke mit dem Motiv »Lachs«. Am 2. Oktober folgt das Motiv »Meerforelle«. Beide Briefmarken wurden von Optik gestaltet, und setzten sich in Wettbewerben des Bundesministeriums der Finanzen durch.

15. August 2013
Doppelerfolg bei Briefmarken-Wettbewerben

Doppelerfolg bei Briefmarken-Wettbewerben

In zwei eingeladenen Wettbewerben des Bundesministeriums der Finanzen zu Sonderbriefmarken für das Jahr 2014 belegte Jens Müller von optik die ersten Plätze mit seinen Entwürfen. Bereits im Januar wird eine Marke zum Thema »Wiederansiedlung von Fischarten« erscheinen; eine zweite Marke der Reihe folgt im Oktober. Zum 150. Geburtstag des Komponisten und Dirigenten Richard Strauss wird im Mai 2014 eine von optik gestaltete Sonderbriefmarke veröffentlicht.

21. November 2012
Design für Projektionskunst

Design für Projektionskunst

Ab dem 28. November 2012 steht das Foyer des Deutschen Filmmuseums im Zeichen außergewöhnlicher Videokunst. Unter dem Titel »Vertikale« zeigen sechs Künstler eigens für dieses Format konzipierte Arbeiten auf Frankfurts höchster Leinwand (Vier Stockwerke, 14 Meter) im Lichthof des Museums. Das Design zur Kunst-Installation, die bis in den Juni 2013 zu sehen ist, stammt von optik. Weitere Informationen hier.

20. Oktober 2012
Rakete in Braunschweig

Rakete in Braunschweig

Anlässlich des diesjährigen »Filmfest Braunschweig« wird die von optik realisierte Fotografie-Ausstellung »Jim Rakete – Stand der Dinge« erneut zu sehen sein. Präsentiert vom PresseClub Braunschweig kann man die Ausstellung zwischen dem 4. November und dem 2. Dezember 2012 im Städtischen Museum Braunschweig sehen.

17. September 2012
Red Dot Design Award für A5-Buch

Red Dot Design Award für A5-Buch

Der fünfte Band aus der von optik editierten und gestalteten Buchreihe A5 hat sich bei den diesjährigen Red Dot Communication Design Awards durchgesetzt und erhielt den begehrten Kreativaward in der Kategorie “Editorial”. Das prämierte, beim Schweizer Verlag Lars Müller Publishers erschienene, Buch »A5/05: Lufthansa+Graphic Design« ist u.a. unter diesem Link erhältlich.

15. September 2012
Ideenstadt Düsseldorf

Ideenstadt Düsseldorf

Im Rahmen eines Lehrauftrags an der Fachhochschule Düsseldorf realisiert Jens Müller, gemeinsam mit Prof. Victor Malsy, und einem Team von Studierenden aktuell das Projekt »Ideenstadt Düsseldorf«. Dabei wird die Design- und Werbegeschichte der Landeshauptstadt Düsseldorf aufgearbeitet und ein Fokus auf Highlights der aktuellen Kreativszene geworfen. Weitere Informationen zum Projekt unter ideenstadt-duesseldorf.de

15. September 2012
Zwei Plakate bei den Golden Bee Awards in Moskau

Zwei Plakate bei den Golden Bee Awards in Moskau

Mit zwei Plakaten, die anlässlich der Wiedereröffnung des Deutschen Filmmuseums im Rahmen der Kampagne »Das neue Filmmuseum« entstanden, hat es optik in die Selektion des renommierten »Golden Bee Award« in Moskau geschafft. Bereits zum zehnten Mal fand der russische Wettbewerb statt, bei dem eine international besetzte Jury alle zwei Jahre Plakate aus aller Welt selektiert. Neben den Arbeiten von rund zwanzig weiteren deutschen Büros wurden die Plakate von optik im Rahmen der Ausstellung in Moskau gezeigt und in einem Jahrbuch publiziert. Weitere Informationen zum Projekt »Das neue Filmmuseum« sind unter diesem Link zu finden.

5. September 2012
Designwettbewerb der Kieler Woche gewonnen

Designwettbewerb der Kieler Woche gewonnen

Karen Weiland und Jens Müller von optik haben den Wettbewerb um das Corporate Design der »Kieler Woche 2013« gewonnen. Der in den 1950er-Jahren als Plakatausschreibung gestartete Wettbewerb gehört inzwischen zu den renommiertesten Designveranstaltungen in Europa, zu der jährlich nur fünf ausgewählte Gestalter eingeladen werden. Zu den bisherigen Gewinnern gehören u.a. Anton Stankowski, Hans Hillmann, Rolf Müller, Wim Crouwel und Fons Hickmann. Weitere Informationen unter diesem Link.

15. März 2012
Präsentation der Sportbriefmarken durch Finanzminister Schäuble

Präsentation der Sportbriefmarken durch Finanzminister Schäuble

Die von Karen Weiland und Jens Müller von optik realisierte Briefmarkenserie »Für den Sport 2012« wurde im Rahmen einer Feierstunde in Berlin durch Finanzminister Wolfgang Schäuble vorgestellt. Vom Verkaufserlös der Marken wird die Deutsche Sporthilfe mit über 1 Mio. Euro unterstützt. Eindrücke von der Veranstaltung sind auf den Seiten der Deutschen Sporthilfe zu sehen.

13. Februar 2012
Rakete-Ausstellung im Willy-Brandt-Haus in Berlin

Rakete-Ausstellung im Willy-Brandt-Haus in Berlin

Die von uns betreute Fotografie-Ausstellung »Jim Rakete – Stand der Dinge« ist nach der Premiere im Deutschen Filmmuseum zwischen dem 14. Februar und dem 25. März 2012 im Willy-Brandt-Haus der SPD in Berlin zu sehen.

6. Februar 2012
Briefmarke zur Biathlon-WM erschienen

Briefmarke zur Biathlon-WM erschienen

Zu den diesesjährigen Biathlon-Weltmeisterschaften im bayerischen Ruhpolding gestalteten wir eine Sonderbriefmarke. Seit dem 9. Februar ist die Marke in allen Postfilialen sowie im Online-Shop der Deutschen Post unter diesem Link erhältlich. Anlässlich der Briefmarken-veröffentlichung berichtete die Rheinische Post über uns. Der Artikel ist hier nachzulesen.

1. Mai 2011
Doppel-Gold für optik

Doppel-Gold für optik

In zwei eingeladenen Wettbewerben des Bundesministeriums der Finanzen zu Sport-Briefmarken für das Jahr 2012 konnten Karen Weiland und Jens Müller von optik mit ihren Entwürfen erste Preise erringen. Im Februar erscheint eine Marke zur Biathlon-Weltmeisterschaft in Ruhpolding. Im April erscheint die Marken-Serie »Für den Sport« mit Motiven zur Fussball-EM in Polen/Ukraine, zu den Olympischen Spielen in London und zur Tischtennis-WM in Dortmund.

3. April 2011
Corporate Design für das Deutsche Filminstitut

Corporate Design für das Deutsche Filminstitut

Bereits im Jahr 2006 fusionierte das Deutsche Filmmuseum mit dem Deutschen Fiminstitut. Anlässlich der Wiedereröffnung des Frankfurter Museums, nach rund zweijähriger Umbauphase, präsentieren sich die Institutionen ab August 2011 mit einem neuen gemeinsamen Corporate Design. Wir setzten uns mit unserem Designkonzept gegen vier weitere Büros durch.

11. Februar 2011
Franz-Liszt-Marke erschienen

Franz-Liszt-Marke erschienen

Unsere neueste Sonderbriefmarke ist am 3. Februar 2011 erschienen. Zum 200. Geburtstag des Komponisten Franz Liszt gestalteten wir für die Deutsche Post eine 55 Cent-Briefmarke, die in allen Postfilialen und im Online-Shop der Deutschen Post zu bekommen ist.

21. November 2010
Fritz-Reuter-Briefmarke vorgestellt

Fritz-Reuter-Briefmarke vorgestellt

Am 11. November wurde unsere zweite Briefmarke, anlässlich des 200. Geburtstag des niederdeutschen Dichters Fritz Reuter, veröffentlicht. Die Marke mit dem Nennwert 100 Cent ist in allen Postfilialen erhältlich oder unter im Online-Shop der Deutschen Post.

9. November 2010
Ausstellung und Vortrag in Teheran

Ausstellung und Vortrag in Teheran

Auf Einladung des iranischen Designverbandes IGDS (Iranian Graphic Designers Society) wurden Karen Weiland und Jens Müller von optik zu Ausstellung und Vortrag nach Teheran eingeladen. Die Ausstellung »Young German Graphic Design« zeigte einen Querschnitt unserer aktuellen Arbeiten. In einem einstündigen Vortrag stellten wir unser Büro und ausgewählte Projekte ausführlich vor.

7. Oktober 2010
Europäischer Designpreis in Silber

Europäischer Designpreis in Silber

Unsere Buchreihe A5 – bereits unter die schönsten deutschen Bücher 2009 gewählt – erhielt für ihr Design den Euopean Design Award in Silber. Außerdem gab es eine Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

21. Juli 2010
Wettbewerbssieger Sonderbriefmarke »Franz Liszt«

Wettbewerbssieger Sonderbriefmarke »Franz Liszt«

Nachdem wir mit Franz Kafka und Fritz Reuter bereits zwei Mal bedeutende deutsche Literaten auf die Briefmarke bringen konnten, kommt nun auch mal ein Musiker dran: Im internen Wettbewerb um die Gestaltung einer Briefmarke zum 200. Geburtstag des Komponisten Franz Liszt setzten sich zwei unserer Entwürfe durch, von denen einer im Februar 2011 realisiert wird.

10. Januar 2010
Wettbewerbssieger Sonderbriefmarke »Fritz Reuter«

Wettbewerbssieger Sonderbriefmarke »Fritz Reuter«

Zum 200. Geburtstag des niederdeutschen Dichters Fritz Reuter legen die Deutsche Post und das Bundesfinanzministerium eine Sonderbriefmarke auf. Im internen Wettbewerb haben sich unsere Entwürfe durchgesetzt. Am 11.11.2010 wird die Briefmarke veröffentlicht. 

1. Dezember 2009
Auszeichnung beim Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher«

Auszeichnung beim Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher«

1035 Bücher nahmen dieses Jahr am Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher« der Stiftung Buchkunst teil. Eine unabhängige Jury entschied nach viertägiger Arbeit am 28. November 2009 über die diesjährigen »Schönsten«: 47 Bücher erhalten eine »Prämiierung«, 17 Bücher eine »Anerkennung«. In der Kategorie »Wissenschaftliche Bücher/Fachbücher« erhält die von uns editierte und gestaltete Buchreihe A5 eine “Prämierung«. Wir freuen uns sehr!

15. Oktober 2009
Designkonferenz im November

Designkonferenz im November

Am 21. November 2009 lädt das labor visuell aus Anlass des fünfjährigen Jubiläums zu einer Designkonferenz unter der Überschrift »Über Design mit Design forschen« ein. Bei der von gestalteten Veranstaltung werden internationale Projekte zur Designforschung vorgestellt. Als Gäste sind u.a. Bernard Stein und Lars Müller dabei. Infos unter http://www.laborvisuell.de